Das Gutshaus Detershagen hat eine bewegte Geschichte. Lesen Sie vom Gestern und Heute!
Sonja v. Campenhausen
Gutshaus Detershagen Altes Foto

Die Geschichte des Gutshaus Detershagen

Das Gut Detershagen befand sich im Laufe der Jahre im Besitz verschiedener Familien, wie der Familien von Moltke, von Plessen, von Müller und von Storch. Der letzte Besitzer Jürgen Detlev von Storch bewohnte das Gut von 1910 bis zu seiner Enteignung 1945. Erzählungen nach war das Gutshaus bis zum Krieg ein sehr belebtes Anwesen. Der rechte Seitenflügel diente Gutsküche zur Versorgung des Gutsbetriebes. Der linke Seitenflügel wurde als Gästehaus gebaut, denn Verwandte und befreundete Familien waren gern gesehen in Detershagen. Seitlich vor dem Gutshaus Detershagen befanden sich die alten Kuhställe, ein Schafstall, eine Schmiede und weitere Gebäude, die zum Gutsbetrieb gehörten. Auch ein Dorfteich existierte in früheren Zeiten.
Über einen schönen langen Laubengang aus Linden im Gutspark wird von früheren Zeitzeugen immer wieder berichtet. Das Dorf war geprägt von den klassischen Lindenalleen mit Kopfsteinpflaster sowie Katen entlang des Dorfweges. Diese netten Erinnerungen an alte Zeiten sind weitesgehend erhalten und die meisten Katen wurden von den neuen Besitzern liebevoll hergerichtet.
Nach 1945 bis zur Wende 1990 wurde das Gut von einer LPG betrieben. Im Jahre 2006 wurden das Gutshaus Detershagen und rund 2 ha des ehemaligen Parks von der Familie von Campenhausen erworben. Bilder aus früheren Zeiten sind nur wenige erhalten, so ist die Familie immer wieder sehr dankbar für gemütliche informative Gespräche mit Zeitzeugen, die sich an das Leben in Detershagen vor 1945 erinnern.

Das Gutshaus Detershagen Heute

Seit dem Erwerb des Gutshaus Detershagen durch die Familie von Campenhausen wird das Haus wieder belebt und liebevoll saniert. Auch wenn die Aussenfassade noch viel Farbe benötigt, bietet das Haus der Grossfamilie schon heute ein gemütliches Zuhause und die alten Strukturen im Inneren des Hauses wurden weitestgehend schon wieder hergestellt. Im Jahr 2013 wurde die erste Ferienwohnung im Obergeschoss fertiggestellt, so dass seither auch Städtern und Liebhabern des Landlebens eine urige Urlaubsunterkunft in Detershagen geboten werden kann. Der ehemalige Gutspark lädt wieder zum Entspannen und Toben ein. Für die Kleinen ist eine Sandkiste, ein Spielturm und eine Schaukel eingerichtet worden.
Unsere Kaninchen lassen sich gern von den kleinen Feriengästen bewundern und streicheln.
Zwei Shettys haben in den Sommermonaten ihren Platz im hinteren Bereich des Parks. Ausserhalb der Saison bewegen sie sich frei im gesamten Park und halten sich mit grosser Vorliebe unter den Apfelbäumen auf.
Der Park des Gutshaus Detershagen grenzt an den Detershäger Wald, dieser lädt zu ausgiebigen Spaziergängen, Fahrradtouren und Ausritten ein. Das Dorf Detershagen hat rund 100 Einwohner und ist geprägt von den vielen Pferden auf den umliegenden Wiesen. Ein Storchenpaar kommt seit einigen Jahren jeden Frühling zur Aufzucht der Jungen nach Detershagen.

Im Internet ist das Gutshaus Detershagen auf hier zu finden: Guts- und Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern

Gutshaus Detershagen Aktuelles Foto